Cultura & Società Ultime Notizie

Lucas und Arthur Jussen Ende August in Bozen

18 Agosto 2020

author:

Lucas und Arthur Jussen Ende August in Bozen

Der Konzertverein Bozen wird nun jene Konzerte nachholen, welche im vergangenen Frühjahr Corona bedingt abgesagt werden mussten.  Am Donnerstag, 27. August 2020, 20 Uhr, Konzerthaus findet das Konzert des Klavierduos Lucas und Arthur Jussen statt, am Sonntag, 6. September 2020, 17 Uhr, Konzerthaus jenes von Andrè Schuen und Boulanger Trio, und am Sonntag, 20. September, 2020, 18 Uhr, Konzerthaus wird Evgeni Koroliov am Klavier sein Bestes geben.
Seit früher Kindheit sitzen die holländischen Brüder Lucas und Arthur Jussen am Klavier. Früher galten sie als Wunderkinder, traten auch vor der niederländischen Königin Beatrix auf und erspielten Preise bei Wettbewerben. Heute gehören sie zu einer neuen Künstlergeneration. Das britische Magazin Grammophone rechnete das Album mit dem Doppelkonzert KV 365 von Mozart zu den 50 besten Mozart-Einspielungen, wobei sich die CD einreiht in die Riege der Referenzaufnahmen von Alfred Brendel, Murray Perahia, Emil Gilels oder Martha Argerich. Lucas & Arthur Jussen sind am 27. August beim Konzertverein Bozen zu Gast. Auf dem Programm: W. A. Mozart: Sonate KV 448 für zwei Klaviere, Franz Schubert: Fantasie in f-Moll zu vier Händen und Igor Strawinsky: Sacre du Printemps, für zwei Klaviere. Strawinsky erstellte von vielen seiner Kompositionen für Orchester zunächst eine Klavierversion, so auch für sein “Sacre du Printemps”.
Am 6. September kommt der international gefeierte Südtiroler Bariton Andrè Schuen nach Bozen, diesmal nicht mit seinem Klavierbegleiter Daniel Heide, sondern mit dem Boulanger Klaviertrio. In dieser Besetzung gibt es die wunderbaren Schottischen und Irischen Lieder von Beethoven. Schuen singt auch den Liederzyklus „An die ferne Geliebte“ von Beethoven und das Boulanger Trio spielt ein Trio über irische Melodien von Frank Martin und Folk Songs von Benjamin Britten.
Hans von Bülow nannte Beethovens Klaviersonaten das „neue Testament der Klaviermusik“. Am 20. September ist der für seine feinsinnigen Interpretationen weithin gerühmte russische Pianist Evgeni Koroliov unser Gast und spielt frühe, mittlere und späte Sonaten.
Die Karten können an den Kassen des Stadttheaters Bozen (Tel. 0471 053800) oder online unter www.konzertverein.org vorab gekauft werden. Für diese Konzerte ist ansonsten eine Reservierung erforderlich: Stadttheater Bozen, Tel. +39 0471 053800, info@ticket.bz.it
Wer bereits Karten für diese Konzerte besitzt, kann diese verwenden, muss jedoch einen Sitzplatz reservieren.

Im Bild: Jussen Lucas Arthur/c – Marco Borggreve.

 

 

Leave a comment

Il tuo indirizzo email non sarà pubblicato. I campi obbligatori sono contrassegnati *