Politica Ultime Notizie

Cristina Kury kandidiert nicht mehr

7 Agosto 2020

author:

Cristina Kury kandidiert nicht mehr

Immer wieder werde ich gefragt, ob ich nochmals kandidiere. Hier die Antwort: Dreißig Jahre aktive Politik im Landtag und im Gemeinderat von Meran sind genug. Es ist Zeit für eine Übergabe. Madeleine Rohrer, die tüchtige Stadträtin in einem schwierigen Ressort, wird die Liste Rösch/Grüne in die Wahl führen. Ich kandidiere nicht mehr, werde aber – falls gewünscht – weiterhin mit Rat und Tat zur Seite stehen.
Manchmal ist es schwer, einen Schlussstrich zu ziehen. Mir ist die Entscheidung dagegen leichtgefallen: Ich weiß, auf die Stadt ist in den letzten 5 Jahren gut geschaut und wichtige Weichen für eine zukunftsfähige Entwicklung sind gestellt worden.
Die scheidenden Mitglieder unserer Liste im Gemeinderat, allen voran Bürgermeister Paul Rösch, aber auch Stadträtin Madeleine Rohrer und Vizebürgermeister Andrea Rossi – vor 5 Jahren allesamt Politneulinge – haben bewiesen, dass sie das schwierige Handwerk der Stadtverwaltung rasch und gut gelernt haben. Und sie haben vor allem gezeigt, dass es möglich ist, auch in der Politik respektvoll miteinander umzugehen, ein offenes Ohr für die Anliegen der BürgerInnen zu haben und auch jene nicht zu vergessen, die nicht laut schreien.
Neu sind auch die inhaltlichen Akzente, die sie gesetzt haben: Meran langfristig krisenfest zu machen, war das erklärte Ziel. Anstelle von Versprechungen, großen Ankündigungen und den schnellen Erfolg hatte man bei allen Entscheidungen die großen Herausforderungen der Zukunft im Blick: den Klimawandel, die Überalterung der Gesellschaft, die immer weiter auseinanderklaffende Schere zwischen Arm und Reich, die Ungleichheit der Chancen in verschiedensten Bereichen. Dabei brauchte es Mut, auch unpopuläre, aber notwendige Maßnahmen zu setzen, die Bereitschaft, über den Tellerrand hinauszublicken und von anderen zu lernen. All dies ist in der Politik keine Selbstverständlichkeit, aber unverzichtbar für das Gemeinwohl.
Dieses Verständnis von „Politik“ gibt Mut und Zuversicht, auch wenn nicht alles gelungen ist.
Ich werde mein Bestes dazu beitragen, dass dieser Weg weitergeführt werden kann.
Madeleine Rohrer wird die Liste Rösch/Grüne in die Wahlen führen. Sie hat in den letzten 5 Jahren, wo immer möglich, ihre Überzeugung gelebt, dass politische Entscheidungen nur dann tragfähig sind, wenn die BürgerInnen miteinbezogen werden und damit Mitverantwortung tragen. Dies ist – auch nach meiner Einschätzung – das beste Rezept gegen Populisten und Rattenfänger.
Vielleicht ist mir die Entscheidung, nicht mehr zu kandidieren, ja auch deshalb so leichtgefallen:
Ich weiß Meran in guten Händen. Und das ist letztendlich, was zählt.

Cristina Kury

Im Bild: Cristina Kury und Madeleine Rohrer/c-Thomas Zelger.

Leave a comment

Il tuo indirizzo email non sarà pubblicato. I campi obbligatori sono contrassegnati *