Politica Ultime Notizie

„Einmal JGler, immer JGler – Die Junge Generation in der SVP wird 50“

5 Marzo 2020

author:

„Einmal JGler, immer JGler – Die Junge Generation in der SVP wird 50“

Geschichtskundige werden es wissen: die Junge Generation der SVP wurde am 19. April 1970 im Waltherhaus in Bozen offiziell gegründet und feiert in diesem Jubiläumsjahr ihr 50-jähriges Bestehen. Aus diesem Grund fand am gestrigen Abend in der Parteizentrale der SVP ein besonderes Zusammentreffen statt, zu dem alle ehemaligen Landesjugendreferenten, sowie deren Stellvertreter/innen eingeladen wurden. Im geselligen Kreis und durch die Berichte und Erzählungen der Ehemaligen, erwachte die 50-jährige Geschichte der Jungen Generation erneut zum Leben. 

Im Mittelpunkt des gestrigen Zusammentreffens, an dem viele der ehemaligen Landesjugendreferenten sowie ehemals hohe JG-Funktionäre teilnahmen, stand die fünfzigjährige Geschichte der Jungen Generation. Es war sicherlich für jeden ein Stück weit ein emotionaler Moment, schließlich lautet der Wahlspruch der JG „Einmal JGler, immer JGler!“. Einig war man sich weiterhin auch, dass die Junge Generation eine Lebensschule ist, schließlich werden hier Kontakte und Freundschaften geknüpft, die über das „politische Leben“ hinausreichen.
Konsens in der Runde war jedenfalls, dass jede Zeit ihre Herausforderungen bereithalte und dass man als Junge Generation immer gut daran tut sich einen kritischen Geist zu bewahren, der Erneuerung gewährleistet und auch die Partei immer wieder herausfordert eigene Positionen und Entscheidungen zu hinterfragen.
Obgleich natürlich die Vergangenheit, Erzählungen, Berichte und Begebenheiten im Zentrum standen, wurde auch darüber diskutiert, was dieses fünfzigjährige Erbe, auf das die JG zurückblickt für entscheidende Fragen der Zukunft bedeutet. Zentral auch hierbei die Fragen, wie man es schafft wieder verstärkt Fuß zu fassen bei jungen Leuten, sie anzusprechen und sie in Politik zu involvieren und das in einer Zeit, die gewissermaßen von Gegensätzen gekennzeichnet ist. Auf der einen Seite eine Flut politischer Information auf alle einprasselt – gleichzeitig aber oftmals Gleichgültigkeit was politische Belange angeht vorzufinden ist und trotzdem der Populismus auf dem Vormarsch ist.
„Es war ein Abend, der vermutliche jeder Teilnehmerin und jedem Teilnehmer in Erinnerung bleiben wird, schließlich hat man nicht alle Tage solche hochkarätigen Gesprächspartner zu Gast, die auf ein Leben mit so vielen politischen Erfahrungen und Errungenschaften zurückblicken können“, meint Dominik Oberstaller sichtlich zufrieden. „Mit großer Freude, voller Motivation und Begeisterung blicken wir nun der Jubiläumsfeier entgegen, die wir fast auf den Tag genau am 17. April 2020 in der Kellerei Tramin planen und die sicherlich eine denkwürdige Veranstaltung werden wird.“

Im Bild von links nach rechts: Oskar Peterlini, Sieghard Gamper, Siegfried Brugger, Philipp Achammer, Sonja Plank, Heinrich Dorfer, Ingrid Kusstatscher, Gottfried Vonmetz, Dominik Oberstaller, Benjamin Reckla, Florian Gamper, Martin Karl Pircher, Franz Pahl und Stefan Premstaller.

Leave a comment

Il tuo indirizzo email non sarà pubblicato. I campi obbligatori sono contrassegnati *