Esteri Ultime Notizie

„Carmen Brucic. In den leeren Spiegeln die Wärme eines Lebens“, Buchpräsentation im Tiroler Volkskundemuseum

4 Febbraio 2020

author:

„Carmen Brucic. In den leeren Spiegeln die Wärme eines Lebens“, Buchpräsentation im Tiroler Volkskundemuseum

Do 6.2.2020, 18 UHR

Innsbruck. Anlässlich der Sonderausstellung der Tiroler Künstlerin Carmen Brucic wird das Buch „Carmen Brucic. In den leeren Spiegeln die Wärme eines Lebens“ im Tiroler Volkskunstmuseum präsentiert. Die Vorstellung findet im Rahmen einer Lesung von Schülerinnen und Schüler des BRG in der Au, die an der Ausstellung mitgewirkt haben, sowie der international erfolgreichen Schriftstellerin Elia Barceló statt.

Die Sonderausstellung „Carmen Brucic. In den leeren Spiegeln …“, die bis 16. Februar 2020 im Tiroler Volkskunstmuseum zu sehen ist, zeigt 29 Fotografien der Künstlerin und auch Installationen mit Objekten aus der faszinierenden verlassenen Wohnung des Malers und Bildhauers Wolfram Köberl, der heute im Altersheim lebt. Die Künstlerin hat die Ausstellung in Zusammenarbeit mit dem Innsbrucker Bundesrealgymnasium in der Au zu einem partizipativen Projekt erweitern und zwei Schulklassen davon begeistern können. Sie haben eine Tiroler Stube des Museums durch eine Installation verwandelt und berührende Texte zu den Fotografien der Künstlerin geschrieben. Brucic habe die Schülerinnen und Schüler „auf eine Entdeckungsreise“ mitgenommen, so die ehemalige Direktorin der Schule und Beitragsautorin des Buches, Margret Fessler. In der Publikation wird die vom Fotografen Günter Richard Wett festgehaltene Ausstellung, die Texte der Schülerinnen und Schüler und natürlich Fotografien von Carmen Brucic präsentiert. Das Buch stellt die erste Monografie über ihre künstlerische Arbeit dar.

Carmen Brucic
Carmen Brucic ist seit 2001 für ihre partizipativen Arbeitsmethoden bekannt. In Medien wie Fotografie, Theater, Inszenierung oder performativer Intervention arbeitet sie zu emotionalen Themen. Seit 2001 entwickelt sie als künstlerische Leiterin neue partizipative Theaterformate, unter anderem die Kongresse „Lovepangs. Ausrufung der liebeskranken Gesellschaft“ für die Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz in Berlin (mit Christoph Schlingensief), das Schauspiel Frankfurt, das Artcenter Vooruit Gent und das Mladi Levi Festival in Ljubljana oder „Symmetrien des Abschieds“ für das Burgtheater in Wien. Ihre Arbeiten als Fotografin wurden bisher in Österreich, Deutschland, Slowenien, der Schweiz, Belgien, Mexiko sowie in den USA gezeigt.

Lesung in der Ausstellung
Die 19 Texte zwischen Prosa und Lyrik der Schülerinnen und Schüler des BRG in der Au in Innsbruck, die in der Ausstellung als Textskulpturen zur Wirkung kommen, mischen sich nun im Buch zwischen den Texten der „Erwachsenen“ ein. Die Jugendlichen lesen sie in den Stuben des Volkskunstmuseums vor. Sie wurden dafür von den Lehrpersonen Gerald Helfer und Astrid Lichtenwagner vorbereitet. An diesem Abend werden Besucherinnen und Besucher im Sinne der Theater-Kongresse der Künstlerin Carmen Brucic das Museum als performativen Ort erleben. Die Lesung bekommt den Charakter einer künstlerischen Inszenierung, einem fiktiven Raum, der sich allerdings für echte emotionale und existenzielle Themen der Jugendlichen öffnet, die auch für eine breitere Öffentlichkeit erlebbar werden.
Einen weiteren Höhepunkt des Abends stellt die international erfolgreiche Schriftstellerin Elia Barceló dar. Sie hat 2018 und 2019 die Jugendlichen bei der Verfassung ihrer Texte im Rahmen einer Textwerkstatt begleitet. Barceló liest am 6. Februar ein Fragment aus ihrem aktuellsten Roman vor.

PUBLIKATION

Carmen Brucic
In den leeren Spiegeln die Wärme eines Lebens

Herausgeber*innen: Peter Assmann und Rosanna Dematté, Tiroler Landesmuseen-Betriebsgesellschaft m.b.H.
Mit Texten von: Peter Assmann, Elia Barceló, Karl C. Berger, Carmen Brucic, Rosanna Dematté, Margret Fessler, Andreas Gamerith, Gerald Helfer, Riccardo Panattoni und Schüler*innen des Bundesrealgymnasiums in der Au, Innsbruck

Ausstellungsansichten: Günter Richard Wett
Grafische Gestaltung: Christian Höller
160 Seiten, 22 x 28 cm, 102 Abbildungen in Farbe

Erscheint im: Verlag für moderne Kunst, Wien
ISBN 978-3-903320-57-4
Preis: € 25

INFORMATION

TIROLER VOLKSKUNSTMUSEUM
Universitätsstraße 2, Innsbruck
Täglich 9 – 17 Uhr
T +43 512 594 89-510
Kontakt für Gruppenführungen: T +43 512 594 89-111 oder info@tiroler-landesmuseen.at
tiroler-landesmuseen.at

EINTRITTSPREISE
Freier Eintritt für die Lesung und Buchpräsentation

Foto/TLM_CB_c_Carmen-Brucic bis 07_TLM_CB_c_Carmen-Brucic, Fotografien von Carmen Brucic aus der Serie „In den leeren Spiegeln …“ © Carmen Brucic, 2019.  

 

 

 

 

Leave a comment

Il tuo indirizzo email non sarà pubblicato. I campi obbligatori sono contrassegnati *