Politica Ultime Notizie

„Gemeinsames Eintreten für Familien und Senioren“

29 Ottobre 2019

author:

„Gemeinsames Eintreten für Familien und Senioren“

Der Gemeindesozialausschuss Bozen hat sich mit Familien- und Seniorenlandesrätin Waltraud Deeg über aktuelle und künftige Herausforderungen für ein soziales Bozen ausgetauscht. 

Die Bevölkerung wird immer älter, dies gilt für Südtirol gleichermaßen wie für die Stadt Bozen. Damit einher gehen veränderte Anforderungen an öffentliche und private Einrichtungen. „Die Bevölkerungsentwicklung stellt uns vor Herausforderungen, die es gilt mutig und zukunftsgerichtet anzugehen“, betonte Landesrätin Waltraud Deeg im Austausch mit den Vertretern des Gemeindesozialausschusses Bozen Stefan Stauder, Agnes Andergassen und Judith Kofler Peintner. Diese hielten fest, dass die Nachfrage im Bereich Senioren hoch sei und es hier noch einige Maßnahmen zu treffen gelte. „Wir brauchen mehr Plätze in Seniorenwohnheimen, aber auch mehr Dienste im Bereich der Tagespflege und der mobilen Dienste, um ein Altern in Würde auch in Bozen gut zu ermöglichen“, sagt der SVP-Arbeitnehmer-Vertreter Stefan Stauder.
Es gelte bestehende Strukturen weiter zu unterstützen, gleichzeitig aber auch neue Modelle der Betreuung und Begleitung zu fördern. „Gerade eine Stadt wie Bozen kann bereits auf ein umfassendes Dienstleistungsnetz bauen. Verbessert werden kann hingegen die gegenseitige Vernetzung, um ein möglichst langes autonomes und selbstbestimmtes Leben auch im hohen Alter zu ermöglichen“, betonte Deeg. Unter anderem könnten dafür die Gemeindestrukturen besser genutzt und der Mensadienst ausgebaut werden, regten Kofler Peintner, Andergassen und Stauder an. „Die Einbindung älterer Menschen in unsere Gesellschaft ist uns ein wichtiges Anliegen, dem wir uns auch weiterhin aktiv widmen wollen“, betonen die beiden Vertreter der SVP-ArbeitnehmerInnen.

Im Bild von links nach rechts: Landesrätin Waltraud Deeg, Stefan Stauder, Agnes Andergassen und Judith Kofler Peintner.     

 

 

 

 

Leave a comment

Il tuo indirizzo email non sarà pubblicato. I campi obbligatori sono contrassegnati *