Cultura & Società Ultime Notizie

Bozen. 20 Jahre „Theater im Hof“

13 Settembre 2019

author:

Bozen. 20 Jahre „Theater im Hof“

Das Theater im Hof startet mit einem Klassiker von Janosch und vielen Stammgästen die neue Spielsaison. 

Im September beginnt im „Theater im Hof“ die neue Spielsaison mit dem Eröffnungsstück  „Oh wie schön ist Panama“ nach dem bekannten Bilderbuch von Janosch. Dargestellt wird die Geschichte von Manfred Künster, mittlerweile Stammgast im Bozner Theater und nochmals zu Gast im Frühjahr mit dem „Kleinen Prinz“. Mit Liebe zum Detail im Figurenbau, erzählt der Schauspieler die Abenteuer von Tiger und Bär, die sich auf die Suche nach ihrem Traumland „Panama“ begeben.

Die Südtirolerin Evi Unterthiner zeigt ihre neueste Produktion „Ding-Dong-Passport, die Geschichte einer Schwalbe, die sich verirrt und ein Mädchen bittet, mit ihr nach Hause in den Süden zu fliegen. Die Schwalbe hat aber keinen Pass und das Mädchen kann nicht fliegen; ein schwieriges Unterfangen.

Neu im „Theater im Hof“ ist Jörg Brettschneider mit einem der bekannten „Pettersson und Findus“- Geschichten. In dieser Version „Pettersson zeltet“ geht es um Mut und Abenteuerlust, wenn man in der freien Natur eine Nacht verbringt. Der Schauspieler wählte für dieses Stück Handpuppen, Tischmarionetten und Silhouetten.

Der weitere Spielplan umfasst vor allem Wünsche aus dem Publikum: Herbert und Mimi, Eduardo Mulone, Natascha Gundacker und Jochen Berger, Gernot Nagelschmied, Saskia Vallazza und ein neues Erzähltheater aus Österreich (Dromedachs und Kamelefant).

Ein ganz neues Projekt ist ein Theaterkurs für Kinder, jeden Dienstag von 16.30-18.00 Uhr mit der Bozner Schauspielerin Barbara Fingerle.

Für Erwachsene gibt es einen Theaterabend über die Bergbauernhöfe Südtirols, (ebenso Barbara Fingerle), ein Sonntagsmatinee mit Bobby Guantirolo und ein R.W.Fassbinderstück (Angst essen Seele auf) mit Margot Mayrhofer.

Kindergärten, Grund-Mittel-und Oberschulen (Klassische Texte) können sich für Aufführungen am Vormittag anmelden. Gespielt wird im Theater oder direkt an den Schulen im jeweiligen Schulort.

Das „Theater im Hof“ wird immer mehr besucht, was vielleicht auch auf die digitale Welt, mit der Kinder mittlerweile konfrontiert sind, zurückzuführen ist. Ausserdem sind die  Eintrittspreise so, dass sich jede Familie einen Theaterbesuch leisten kann.

Info: www.theaterimhof.it

Im Bild: Die Engelphoniker.  

 

 

 

Leave a comment

Il tuo indirizzo email non sarà pubblicato. I campi obbligatori sono contrassegnati *

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com