Cultura & Società Ultime Notizie

2. Versuch: Doggi´s Videodreh in Milland/Brixen

11 Settembre 2019

Autore:

2. Versuch: Doggi´s Videodreh in Milland/Brixen

Am Donnerstag, 12. September um 18 Uhr

„Sorry for my generation“ nennt sich der neueste Hip-Hop-Song des Brixner Musikers Markus „Doggi“  Dorfmann. Er hat es der Jugend gewidmet, die für den Klimaschutz kämpft. Das Lied ist seit acht Tagen mit Text und Ton auf youTube veröffentlicht. Zum Videodreh lädt Markus Dorfmann im zweiten Versuch am Donnerstag, 12. September um 18 Uhr in die Millander Au Straße 2c/Kellergeschoß ein (unterhalb von der Konditorei Heiss). Er möchte mit den Teilnehmenden das neue Video produzieren wobei jeder der Mittut, auch aktiv mittun kann. Ein Videomaker fängt die Bildeer ein, die als Basis für das Video zum Lied dienen. Eine Anmeldung ist nicht notwendig. Eingeladen sind alle interessierten Menschen: junge, alte, Familien, Einzelpersonen und Paare. Regenbedingt ist die erste Verabredung am vergangenen Sonntag am Mittersee buchstäblich ins Wasser gefallen.

Am kommenden Donnerstag soll das Video zum neuen Lied „Sorry for my generation“ von Markus Dorfmann alias Doggi definitiv entstehen.

Die vergangenen 50 Jahre seien die besten aller Zeiten gewesen, singt der 56-jährige Doggi. Er textet in seinem Rap, dass jeder Mensch das Recht auf gute Luft habe, auf eine Welt ohne Krieg, auf ein Leben ohne Angst. Die Menschheit habe es in den vergangenen 50 Jahren geschafft, die Welt in den Abgrund zu reiten. Es mache ihn traurig und ärgert ihn zugleich, wenn Schülerinnen und Schüler bei den Klimastreiks wegen des Schulschwänzens verurteilt werden. Die jungen Menschen hätten Angst, sagt er. „Sie machen sich ernsthaft Sorgen um ihre Zukunft.“ Das sollten wir endlich anerkennen und sie in ihrem Unterfangen für eine saubere und lebenswerte Umwelt unterstützen.

Mit seinem Lied „Sorry for my generation“ will Markus Dorfmann die Generationen in Dialog zusammenbringen und gemeinsam Handlungsansätze für den Klimaschutz vereinbaren. „Wir tragen alle Verantwortung für die Gegenwart und Zukunft“, sagt Markus Dorfmann. Tun wir uns zusammen. Reden wir miteinander und suchen wir Auswege aus der Klimakrise“, ruft der Musiker auf. Als Vater einer minderjährigen Tochter spürt er oft Ohnmacht. Inzwischen sei zwar den meisten Menschen klar, dass die junge Generation nicht überleben könne, wenn die Ressourcen der Erde in den kommenden 50 Jahren gleich verschwendet werden wie bisher. Er erlebt zwar Unruhe in der Gesellschaft, aber keine wirklich revolutionäre Umkehr im friedlichen Sinn. Es kommt nur zur Entspannung, wenn wir uns versöhnen.“ Die Jugend zu belächeln, sie als naiv zu bezeichnen oder wegen des Schwänzens an den Pranger zu stellen, bringe niemanden weiter und das menschliche Leben auf der Erde nur weiter in Gefahr.

Auch in seinem Video zum Lied möchte der Liedermacher, Sportwissenschaftler und Yoga-Lehrer aus Brixen Menschen zusammenbringen. Er lädt daher am Donnerstag, 12. September 2019 um 18 Uhr in die Millander Au 2c Straße (unter Café Heiss) in die „Höhle“ in Milland bei Brixen ein. Weitere Informationen erhalten Interessierte auf der Webseite www.doggi.it oder unter Tel. +39 347 035 0230.

Im Bild: Markus „Doggi“ Dorfmann. 

 

 

Commenti

Il tuo indirizzo email non sarà pubblicato. I campi obbligatori sono contrassegnati *