Cultura & Società Ultime Notizie

Musikalische Reise mit Ausblick in die Vergangenheit

20 Agosto 2019

author:

Musikalische Reise mit Ausblick in die Vergangenheit

An diesem Donnerstag Sonderführung mit Komponist Rupert Hechensteiner und Himmelsbeobachtung mit Astronom David Gruber und Geologe Benno Baumgarten. 

Blasmusikfreunde und Sternengucker kommen an diesem Donnerstag, 22. August im GEOPARC Bletterbach auf ihre Kosten: Um 13 Uhr führt Rupert Hechensteiner begleitet von einem Bläserensemble der Aldeiner Musikkapelle zu jenen Lieblingsorten in der Schlucht, die ihn bei der Komposition des Stückes „Bletterbach Canyon“ inspiriert haben. Am Abend um 19 Uhr spielt die Musikkapelle Aldein das Werk in voller Länge, bevor Astronom David Gruber und Geologe Benno Baumgarten vom Naturmuseum Südtirol unter dem Motto „Ausblick in die Vergangenheit“ zu einer Himmelsbeobachtung einladen.

„Eine Reise durch Zeit und Gestein“, so beschreibt Rupert Hechensteiner das zehnminütige Werk, das anlässlich 10 Jahre Dolomiten UNESCO Welterbe beim Osterkonzert der Musikkapelle Aldein uraufgeführt wurde. An diesem Donnerstag führt der Südtiroler Komponist aus St. Pauls Blasmusikliebhaber zu jenen besonderen Orten in der Bletterbachschlucht, die ihn bei seiner Arbeit inspiriert haben. Hechensteiner wird dabei von einem Bläserensemble der Musikkapelle Aldein begleitet, das ausgewählte Auszüge aus seinem Werk „Bletterbach Canyon“ spielen wird. Am Abend um 19 Uhr am Besucherzentrum in Aldein führt die Musikkapelle Aldein das Stück in voller Länge auf.  Blasmusikfreunde können gespannt sein, wie Rupert Hechensteiner 280 Millionen Jahre Erdgeschichte beschreibt und wie die Aldeiner Musikkapelle die Bletterbachschlucht musikalisch erlebbar macht, vom „kleinen, dünnen Bächlein, das sich Schicht um Schicht in die Tiefe gräbt und sich dabei selber immer wieder wandelt“ bis zu einem starken und dynamischen Bach, „der langsam und träge seine Energie fließen lässt und sich mit dem Gestein verbindet, es bearbeitet und so diese einzigartige Landschaft nach und nach formt“, wie der Komponist beschreibt. Das Motiv des Bletterbachs bleibe dabei – wenn auch gewandelt – erkennbar und ziehe sich wie ein roter Faden durch diese Reise durch Zeit und Gestein. Weitere Stücke vervollständigen das Abendkonzert.

Nach dieser musikalischen Einstimmung auf den Abend führen Astronom David Gruber und Geologe Benno Baumgarten vom Naturmuseum Südtirol zum Aussichtspunkt oberhalb des Besucherzentrums in Aldein und richten den Blick ausnahmsweise nicht in die tiefe Schlucht, sondern zum Himmel. Mithilfe von zwei Teleskopen können Sternengucker dabei nicht nur einige der schönsten Sternbilder beobachten, sondern unter anderem die Planeten Saturn und Jupiter erkennen… und mit etwas Glück, sausen auch einige Sternschnuppen vorbei. Unter dem Motto „Ausblick in die Vergangenheit“ gehen Gruber und Baumgartner dabei auf die Entstehung und die Merkmale der Sterne und Planeten ein.

Anmeldungen und Informationen zur Sonderführung mit Rupert Hechensteiner um 13 Uhr und zur Himmelsbeobachtung um 19 Uhr am Besucherzentrum Aldein unter Tel. 0471 886946 oder E-Mail info@bletterbach.info.

Foto: Blasmusikfreunde und Sternengucker kommen an diesem Donnerstag im GEOPARC Bletterbach auf ihre Kosten.

 

 

Leave a comment

Il tuo indirizzo email non sarà pubblicato. I campi obbligatori sono contrassegnati *

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com