Cultura & Società Ultime Notizie

Neue Marke Meran vorgestellt

1 Aprile 2019

author:

Neue Marke Meran vorgestellt

Meran – Kürzlich fand im Hotel „Therme“ in Meran die Jahresversammlung der Ortsgruppe Meran des Hoteliers- und Gastwirteverbandes (HGV) statt. 

Mit dem Zitat von Albert Camus „Die wahre Großzügigkeit gegenüber der Zukunft besteht darin in der Gegenwart alles zu geben“, eröffnete Ortsobfrau Ingrid Hofer die diesjährige Versammlung. Auf dieses Zitat bezogen sagte Hofer, dass es für die Gastwirte wichtiger denn je sei, jeden Tag alles zu geben, um die Begehrlichkeit der Tourismusdestination Meran zu erhalten. Hofer berichtete über verschiedene Gespräche mit Bürgermeister Rösch, bei denen man sich unter anderem auch für mehr Sauberkeit, eine annehmbarere Mobilität und noch mehr Sicherheit in der Kurstadt Meran ausgesprochen hat. Mit Genugtuung konnte sie berichten, dass es gelungen sei, den traditionellen und prestigeträchtigen Pharmacon-Kongress weiterhin für Meran zu gewinnen.
Tourismusstadträtin Gabi Strohmer informierte, dass die Vermietung von privaten Zimmern und Wohnungen zu touristischen Zwecken über diverse Plattformen von der Stadtverwaltung vermehrt kontrolliert werde, da es in jüngster Vergangenheit immer wieder zu Unregelmäßigkeiten und Verstößen gegen die gesetzlichen Auflagen gekommen sei. Zudem berichtete Strohmer, dass es ein Anliegen der Stadt sei, aus dem Kornplatz einen Marktplatz der besonderen Art zu machen.
Kathrin Hölzl von der Kurverwaltung informierte über die neue „Marke Meran“ und über geplante neue und traditionelle Veranstaltungen in den nächsten Monaten.
Im Fachteil der Versammlung referierte Roman Viertler von der HGV-Steuerberatung zu den Neuerungen im heurigen Bilanzgesetz und insbesondere zur neuen Pflichtverordnung der elektronischen Fakturierung für gewerbliche Betriebe.
Verbandssekretär Helmuth Rainer informierte abschließend unter anderem über aktuelle Bestimmungen der Steuergesetzgebung, über die Möglichkeit zur Absolvierung der Arbeitssicherheitskurse für Mitarbeiter mittels e-learning und die derzeit geltenden Möglichkeiten und Bestimmungen bei Förderungen.

Im Bild von links: Roman Viertler, die Ortsausschussmitglieder Rudi Defranceschi und Barbara Hölzl, Helmuth Rainer, Ortsobfrau Ingrid Hofer, Kathrin Hölzl sowie die Ortsausschussmitglieder Michael Lanthaler und Rudi Theiner.  

 

 

Leave a comment

Il tuo indirizzo email non sarà pubblicato. I campi obbligatori sono contrassegnati *