Cultura & Società Ultime Notizie

Manuel Greifenberg Zweiter bei „Notte delle Stelle“ in Neapel

23 Ottobre 2018

author:

Manuel Greifenberg Zweiter bei „Notte delle Stelle“ in Neapel

Der Bodybuilder aus Aicha (Natz-Schabs) klassifiziert sich bei seinem ersten Profiwettbewerb gleich auf dem Podium.   

Viele Monate hatte sich Manuel auf diesen Tag vorbereitet. Ein hartes Trainingsprogramm aus drei täglichen Einheiten und ein spartanischer Diät-Plan aus mindestens 7 im kleinsten Detail zusammengestellten Mahlzeiten, ein eiserner Wille sowie das konstante Monitoring der Trainingsergebnisse führten zu einem Ergebnis, das der 32 jährige Bodybuilder aus Aicha zwar angepeilt, aber nur in seinen kühnsten Träumen erhofft hatte. Es war Manuel Greifenbergs (Spitznahmen MG) erster Profikampf in der IFBB (International Federation of Bodybuilding & Fitness). Vor zwei Jahren war er bei den Amateuren Weltmeister und Vize-Mister Universum in London geworden.
Sonntagabend im „Teatro Mediterraneo“ in Neapel nun gleich ein zweiter Platz in der Kategorie über 90 kg bei den Profis. Vor ihm nur ein älterer und erfahrener Teilnehmer der „Arnold Classics“ in den USA.
Diese erstklassige Platzierung ebnet Manuel Greifenberg nun den Weg für die kommenden Italienmeisterschaften sowie die Weltmeisterschaften 2019. Für beide Wettkämpfe ist Manuel dank seiner Platzierung bei der „Starnacht“ nun bereits qualifiziert.
Mit Manuel freuen sich sein Arbeitgeber, das Hotel Tratterhof in Meransen, wo Manuel als Fitnesstrainer und Saunachef arbeitet sowie seine Arbeitskolleginnen und Arbeitskollegen, die ihm am Sonntag alle die Daumen gedrückt haben.
Einige möchten Manuel bereits bei seinem nächsten Auftritt in Rom, bei dem mit Preisgeld gekrönten „Ludus maximus“ vom 08.-09. Dezember, begleiten und den Südtiroler Gladiator dort anfeuern.
Der Podiumsplatz bei den Profis geht mit etlichen Einladungen zu weiteren Veranstaltungen einher. Der beharrliche Athlet und Vater von zwei Kindern (Tobias und Aaron) ist nun hinsichtlich der vielen kommenden Termine gezwungen, Sponsoren zu finden, die ihn bei seinen weiteren Erfolgen im Bodybuilding begleiten. Das dürfte dank seiner sympathischen Art und der Erfolge der letzten Jahre kein Problem sein. Fans finden stets aktuelle Infos auf seiner Facebook-Seite „manuel greifenberg wabba pro“, WABBA steht für World Amateur Body Building Association. Ein Kürzel im Namen, das er nach seinem ersten erfolgreichen Profi-Wettbewerb wohl ändern wird.

Foto/c-Manuel Greifenberg.  

 

 

 

 

Leave a comment

Il tuo indirizzo email non sarà pubblicato. I campi obbligatori sono contrassegnati *