Cultura & Società Ultime Notizie

Südtirol. Latsch entwickelt sich zum Wander- und Bikegebiet

6 Giugno 2018

author:

Südtirol. Latsch entwickelt sich zum Wander- und Bikegebiet

HGV-Ortsversammlung in Latsch abgehalten – Schnellere Internetverbindung notwendig. 

Latsch – Kürzlich fand im Hotel „Bamboo“ in Goldrain die Jahresversammlung der Ortsgruppe Latsch des Hoteliers- und Gastwirteverbandes (HGV) statt. Die Stimmung war optimistisch, unter anderem aufgrund des ausgebauten Angebots zum Wander- und Bikegebiet.

Ortsobmann Thomas Rinner ging in seinem Tätigkeitsbericht unter anderem auch auf die Wichtigkeit der Erreichbarkeit für den Tourismus ein. In diesem Zusammenhang erwähnte er, dass neben der Erreichbarkeit über Straße und Schiene, auch eine schnelle Internetverbindung eine ganz erhebliche Rolle für die Sichtbarkeit und Buchbarkeit der Betriebe spiele. Er forderte die Gemeindeverwaltung auf, sich für eine baldmögliche flächendeckende Lösung in dieser Angelegenheit einzusetzen. Rinner lobte die Gemeindeverwaltung für die vorbildliche Bepflanzung der öffentlichen Flächen und der Dorfeinfahrten und nannte diese eine Augenweide. Mit Sorge erwähnte der Obmann abschließend den Mangel an Speisebetrieben im Ortskern, der durch die sukzessive Schließung einiger traditioneller Restaurants in den letzten Jahren entstanden ist.
HGV-Gebietsobmann Karl Pfitscher streifte in seinen Ausführungen unter anderem die Reform der Tourismusorganisationen und konnte dabei von einem gelungenen Start berichten. Verschiedene Synergien und die Bündelung von Kompetenzen bringen neben Einsparungen auch eine Steigerung an Qualität in der Vermarktung des Urlaubslandes Südtirol. In Bezug auf Problematik und Diskussion zur Präsenz von Großraubwildtieren unterstrich Pfitscher, dass die Touristiker die Sorgen der Landwirtschaft teilen und selbst auf eine möglichst baldige und praktikable Lösung hoffen. Man sei jedenfalls in engem Kontakt mit dem Bauernbund und den politischen Entscheidungsträgern, betonte Pfitscher.
Bürgermeister Helmut Fischer betonte in seinen Grußworten, dass es ihn freue, wenn in den Tourismus investiert und somit Wertschöpfung generiert und Arbeitsplätze geschaffen werden bzw. erhalten bleiben. Zudem informierte Fischer über einige anstehende Vorhaben der Gemeindeverwaltung, welche im laufenden Jahr realisiert werden.
Im Fachteil der Versammlung referierte Silvia Unterweger von der HGV-Unternehmensberatung über die Hotelrezeption als Dreh- und Angelpunkt eines gut funktionierenden Beherbergungsbetriebes.
Verbandssekretär Helmuth Rainer informierte abschließend unter anderem über aktuelle Bestimmungen der Steuergesetzgebung, über die Möglichkeit zur Absolvierung der Arbeitssicherheitskurse für Mitarbeiter mittels e-learning und die neuen Bestimmungen bei Landesförderungen und Datenschutz.

Im Bild von links: Martin Pirhofer, Vizepräsident des Tourismusvereins, Doris Obkircher, Bürgermeister Helmut Fischer, Ortsausschussmitglied Sandra Stricker, Gebietsobmann Karl Pfitscher, Ortsobmann Thomas Rinner und Ortsausschussmitglied Birgit Neururer.

 

 

 

 

Leave a comment

Il tuo indirizzo email non sarà pubblicato. I campi obbligatori sono contrassegnati *