Cultura & Società Musica Ultime Notizie

Jim Black und Elias Stemeseder in der Bozner Carambolage

4 Aprile 2018

author:

Jim Black und Elias Stemeseder in der Bozner Carambolage

Jim Black und Elias Stemeseder stehen zum allerersten Mal in Italien als Duo auf der Bühne. Im Projekt „BunkySwirl“ spielen sie auf einer überraschenden Vielfalt von Instrumenten – und lassen ihrem Spieltrieb dabei freien Lauf. Ein außergewöhnliches Konzertereignis mit zwei der angesagtesten Musikern der internationalen Jazz-Szene.
Der US-amerikanische Jazz-Schlagzeuger und Komponist Jim Black, Jahrgang 1967, wuchs in Seattle auf und ging 1985 nach Boston, um das Berklee College of Music zu besuchen. 1991 zog er nach Brooklyn, wo er Mitglied verschiedener Ensembles wurde. Daneben arbeitete er mit Paul Motian, Uri Caine, Laurie Anderson, Carla Bley, Nels Cline und Peter Epstein. Mit Chris Speed, Skúli Sverrisson und Brad Shepik gründete er zunächst Pachora und dann mit Speed, Sverrisson und Hilmar Jensson die eigene Band AlasNoAxis.
Elias Stemeseder, Jahrgang 1990, ist ein österreichischer Pianist des Modern Jazz. Nach Ansicht vom Musikmagazin Rondo ist er eine große Entdeckung und beeindruckt durch sein reifes Spiel, das sich Jazzthing zufolge weder an die „Vorgaben des Jazz-Establishments“ noch an „die Regeln der Postmoderne“ hält. Bis 2015 studierte er am Jazz-Institut Berlin, seitdem lebt er in New York.

Konzerttermin: Montag, den 09. April 2018 in der Bozner Carambolage mit Beginn um 21.00 Uhr.

 www.jimblack.com

www.eliasstemeseder.com

INFOS & TICKETS: www.carambolage.org / 0471-981790

 

Leave a comment

Il tuo indirizzo email non sarà pubblicato. I campi obbligatori sono contrassegnati *