Politica Ultime Notizie

Meran. Mitterhofer, „Andreas-Hofer-Denkmal in Meran vernachlässigt“

7 Febbraio 2018

author:

Meran. Mitterhofer, „Andreas-Hofer-Denkmal in Meran vernachlässigt“

Die Süd-Tiroler Freiheit Meran kritisiert die Vernachlässigung des Andreas-Hofer-Denkmals am Meraner Bahnhof. Seit einigen Monaten wird die Statue nicht mehr beleuchtet, weil die Lampen defekt sind und bislang nicht ausgetauscht worden sind. Zudem wird der Grünstreifen vor dem Tiroler Freiheitskämpfer als Hundekackplatz genutzt. Regelmäßig lungern auch „Sandler“ vor dem Denkmal und lassen ihren Unrat liegen.

Der Gemeinderat der Süd-Tiroler Freiheit, Christoph Mitterhofer, kritisiert die völlige Untätigkeit der grünen Stadtverwaltung. „Von einem Bürgermeister, der sich gerne mit der „Tricolore“ ablichten lässt, erwartet man nicht allzu viel hinsichtlich der Pflege der Tiroler Kultur. Dass trotz mehrfacher Hinweise seit Monaten nichts unternommen wird, stimmt aber sehr nachdenklich.“

Die Süd-Tiroler Freiheit Meran fordert hinsichtlich der bevorstehenden Landesgedenkfeier, dass die Beleuchtung sofort instand gesetzt wird. Zudem erwartet sich die Süd-Tiroler Freiheit einen respektvolleren Umgang mit der Grünfläche vor dem Andreas-Hofer-Denkmal.

Das Bronze-Denkmal, welches im Besitz der Gemeinde Meran ist, befindet sich samt kleiner Grünanlage vor dem Bahnhof und wurde dem Tiroler Freiheitskämpfer Andreas Hofer gewidmet. Errichtet wurde es im Jahr 1914 zur Hundertjahrfeier der Annexion Tirols durch Österreich. Das Werk des Künstlers Emanuel Pendel stellt Hofer dar, wie er den Eid leistet, in dem er schwört, dem Feind zu trotzen und die Heimat zu verteidigen. “Für Gott, Kaiser und Vaterland”, so lauten die Worte, die auf der Vorderseite des Denkmals angebracht wurden und die dem Freiheitskämpfer zugeordnet werden.

Im Bild: Das Andreas-Hofer-Denkmal

Leave a comment

Il tuo indirizzo email non sarà pubblicato. I campi obbligatori sono contrassegnati *