Cultura & Società Cultura e società Ultime Notizie

Ritten. „Eat – pray – chill“ am Feiertag

30 Novembre 2017

author:

Ritten. „Eat – pray – chill“ am Feiertag

Haus der Familie bietet Jugendlichen am 8. Dezember ein Alternativprogramm zur Hektik

 Viele Jugendliche suchen am kaufintensiven Wochenende rund um den 8. Dezember lieber die Ruhe als die Menschenmassen. Das Haus der Familie holt sie mit einem Angebot ab, das ihnen Essen, Gebet und Spaß zugleich bietet. „Eat – pray – chill“ beginnt am Freitag, 8. Dezember um 19 Uhr in Lichtenstern am Ritten und endet mit dem Heimgang der letzten Besucherinnen und Besucher. Toni Fiung, Lisa Huber und Matteo Graiff begleiten die alternative Veranstaltung für junge Menschen.

 Die Jugendlichen und jungen Erwachsenen treffen sich am Feiertag, 8. Dezember um 19 Uhr im Haus der Familie in Lichtenstern, um gemeinsam Gottesdienst zu feiern, zu essen und zu beten. Die jungen Leute lassen den Abend nach Essen und Gebet mit Keksen, Tee und Glühwein ausklingen. Die Abendveranstaltung ist getragen von jugendgerechter Sprache mit modernen Liedern und einer ungewöhnlichen Form, miteinander Eucharistie zu feiern.

Die BegleiterInnen des Abends Toni Fiung, Lisa Huber und Matteo Graif sind überzeugt, dass dieses Modell Schule machen wird. Lisa Huber spricht von einem Experiment, das von der Diskussion über neue Gottesdienstformen und jugendgerechte Kirche angeregt wurde: „Wir haben einen Gottesdienst entwickelt, der neu und anders ist“, sagt sie. Das Wesentliche aber bleibe gleich: Im Mittelpunkt stehe die Gemeinschaft, die sich an Jesus erinnert und seine Botschaft für unsere Zeit neu denkt. Matteo Graiff ist überzeugt, dass junge Menschen neu gefordert sind: „Neue Situationen brauchen neue Formen der Verarbeitung“, sagt er. Die klare Botschaft Jesu, was Frieden und Liebe angehe, sei aktueller denn je. Toni Fiung erfährt immer wieder, dass junge Menschen förmlich nach jugendgerechten Formen der Liturgie suchen: „Wir wagen Neues und lassen uns von den TeilnehmerInnen inspirieren“, sagt er.

Zu „Eat – pray – chill“ eingeladen sind junge Menschen und ältere, die jung denken. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung notwendig, um genügend Essen vorzubereiten. Infos unter www.hdf.it, per Mail an info@hdf.it und am Telefon unter 0471 345 172.

Zu den Personen:
Toni Fiung ist Familienseelsorger, Paar- und Familienberater und geistlicher Leiter im Haus der Familie.

Lisa Huber hat in Brixen Religionspädagogik und Fachtheologie studiert und sich ehrenamtlich in der Katholischen Jungschar Südtirols und in der Diözese Bozen-Brixen engagiert.

Matteo Graiff hat in Brixen Sozialpädagogik studiert, in Bozen ehrenamtlich Jugendarbeit mit aufgebaut und arbeitet jetzt für Südtirols Katholische Jugend in der Diözesanen Jugendstelle.

Leave a comment

Il tuo indirizzo email non sarà pubblicato. I campi obbligatori sono contrassegnati *