Cultura & Società Ultime Notizie

PROMEMORIA_AUSCHWITZ: Die Reise der Erinnerung

25 Ottobre 2017

author:

PROMEMORIA_AUSCHWITZ: Die Reise der Erinnerung

Das Land Südtirol bietet gemeinsam mit der Arbeitsgemeinschaft der Jugenddienste (AGJD), Arciragazzi und Deina Alto Adige Südtirol auch heuer wieder die Möglichkeit über 165 jungen Menschen im Alter von 17 bis 25 Jahren am Bildungsprojekt Promemoria_Auschwitz teilzunehmen. Im kommenden Jahr findet die Reise wiederum auf euroregionaler Ebene statt: vom 1. bis 7. Februar 2018 machen sich die TeilnehmerInnen aus Südtirol zusammen mit Gleichaltrigen aus dem Trentino und Tirol auf den Weg. Die Anmeldungen für das Projekt laufen bis 31. Oktober 2017.

Ein Zeichen gegen das Vergessen

Wie intensiv die Erfahrungen für die Teilnehmenden des Projektes sind, zeigt die Aussage einer Teilnehmerin vom letzten Jahr:

„Entsetzen, Schock, Trauer aber auch Spaß und Glück. Die letzten paar Tage waren für mich eine emotionale Achterbahn. Chaotisch schossen mir in letzter Zeit Gedanken durch den Kopf und erzeugten turbulente Gefühle.

Ich lernte über die Gräuel zu denen Menschen fähig sind; über all den Hass und die Untaten, die vollbracht wurden, aber auch über die leuchtenden Persönlichkeiten, die selbst in der tiefsten Finsternis für manche ein Licht waren. Vieles kann ich aus den letzten Tagen mitnehmen. Es waren Informationen, die mich bewegt und dazu angeregt hatten über Veränderung nachzudenken.

Der Zusammenhalt in der Gruppe war stark. Von früh bis spät war ich von Menschen umgeben, die mir zuredeten, mir halfen und mit denen ich auch Spaß hatten. Ich genoss die Zeit mit ihnen, obgleich unser Scherzen in Hinsicht auf die Kulisse oft als unpassend erschien. Denn der Kontrast zwischen unseren Besuchen und den gemeinsamen Abenden war einfach überwältigend. Ich kann jedoch sagen, dass mir in vielen Momenten das Beisammensein mit Anderen half.“

Die „Reise der Erinnerung“ ist als mehrsprachiges Projekt angelegt, das durch die Beschäftigung mit der gemeinsamen Geschichte des 20. Jahrhunderts das Zusammengehörigkeitsgefühl innerhalb des Landes, der Region und der Euregio fördern soll.

Die Arbeitsgemeinschaft der Jugenddienste, Arciragazzi und Deina Alto Adige Südtirol haben zusammen mit Arci Trentino und Juff Tirol eine starke lokale Partnerschaft aufgebaut, die den Jugendlichen mit der Reise nach Krakau und den anschließenden Treffen in Südtirol und im Trentino die Möglichkeit bietet, einzigartige Erfahrungen zu sammeln. Begleitet werden die Jugendlichen von Tutoren – dabei handelt es sich um frühere TeilnehmerInnen, die von den Organisatoren intensiv darauf vorbereitet werden. Anmeldungen sind innerhalb 31. Oktober 2017 möglich.

Alle Infos dazu: http://www.jugenddienst.it/2017___2018.html

Im Bild: Auschwitz Birkenau/c-Armin Mutschlechner     

Promemoria_Auschwitz – Erster Tag/c-Simone Cargnoni
Leave a comment

Il tuo indirizzo email non sarà pubblicato. I campi obbligatori sono contrassegnati *

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com