Politica Ultime Notizie

Die Stadt Bozen gedenkt den Opfern der Mafia

19 Luglio 2017

author:

Die Stadt Bozen gedenkt den Opfern der Mafia

Heute wurde bei einer feierlichen Zeremonie, bei der Bürgermeister Renzo Caramaschi, Außenminister Angelino Alfano und Landeshauptmann Arno Kompatscher anwesend war, den Opfern der Mafia gedacht.

Vor 25 Jahren, am 19. Juli 1992, wurde der sizilianische Anti-Mafia-Staatsanwalt Paolo Borsellino in Palermo Opfer eines Bombenanschlags des organisierten Verbrechens. Der mutige Richter und Mafiajäger wurde vor der Wohnung seiner Mutter zusammen mit fünf Leibwächtern von einer Autobombe getötet.
Im Gedenken an das Attentat hat Bürgermeister Renzo Caramaschi am kleinen Platz hinter dem Gerichtsgebäude, der nach den Richtern Borsellino und Falcone benannt ist, ein Blumenstrauß hinterlegt. Caramaschi sagt in seiner Ansprache: “Nach 25 Jahren gedenken wir den Opern des Attentates denen bewusst war, welcher Gefahr sie täglich ausgesetzt waren. Sie wurden Helden, denn sie trotzten der Überheblichkeit der Verbrecher und und setzten ein Zeichen für die Zivilcourage und für den Mut. Wir werden sie nie vergessen “.
Um 16.55 Uhr, dem genauen Zeitpunkt des Attentates, kamen Außenminister Angelino Alfano und Landeshauptmann Arno Kompatscher zur Zeremonie und legten einen Lorbeerkranz unter die Gedenktafel die an die beiden Richter Borsellino und Falcone erinnert.

Leave a comment

Il tuo indirizzo email non sarà pubblicato. I campi obbligatori sono contrassegnati *

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com