Politica Ultime Notizie

Duale Ausbildung – Maßnahmen greifen, Anstieg in der Lehre

9 Maggio 2017

author:

Duale Ausbildung – Maßnahmen greifen, Anstieg in der Lehre

Südtiroler Volkspartei – Mit der Unterzeichnung des Lehrlingspaktes im Juni 2015 wurden wichtige Weichen gestellt, um das Erfolgsmodell der dualen Ausbildung voranzutreiben und zu stärken. Heute, zwei Jahre später freut sich Landtagsabgeordnete Magdalena Amhof über eine erste positive Bilanz: Die Einschreibungen in die Lehre für das Bildungsjahr 2016/17 sind im Vergleich zu den vergangenen Jahren leicht angestiegen. „Die Maßnahmen greifen, wir sind auf dem richtigen Weg“, sagt Amhof.
Durch den Lehrlingspakt, welchen Bildungslandesrat Philipp Achammer zusammen mit den Sozialpartnern erarbeitet hat, werden Jugendliche beim Einstieg in die Arbeitswelt unterstützt. Ihre Ausbildungsleistung wird wertgeschätzt. Gleichzeitig können sich Lehrbetriebe über eine spürbare Entlastung freuen . „Im Pakt sind unter anderem Maßnahmen vorgesehen, welche den Jugendlichen die Vorteile einer dualen Ausbildung aufzeigen, um sie dafür zu begeistern“, erklärt Landtagsabgeordnete Magdalena Amhof und bemerkt: „Das leichte Plus in der Lehre zeigt, dass wir grundsätzlich auf dem richtigen Weg sind“. Laut jüngster ASTAT-Studie absolvieren 3.352 Schülerinnen und Schüler im laufenden Bildungsjahr eine Lehre. Im Vergleich zum vorhergehenden Schuljahr sind das 0,9 Prozent mehr. Nachdem in den vergangenen zehn Jahren die Schülerzahlen um 20,1 Prozent gesunken sind, ist dieser – wenn auch leichte Anstieg – schon ein nennenswerter Erfolg.

Um den Fachkräftebedarf der Wirtschaft gerecht zu werden, bedarf es weiterhin gezielter Maßnahmen. Es gilt, den Stellenwert der praktischen Berufe zu steigern und ihm so noch mehr Interesse und Wertschätzung entgegenzubringen.

Amhof erwartet sich für die nächsten Jahre einen weiteren Anstieg, nicht zuletzt aufgrund des geplanten Pilotprojektes „Über die Lehre zur Matura“. „Voraussetzung hierfür ist die Durchlässigkeit im Bildungssystem und eine enge Zusammenarbeit zwischen Betrieben und Schulen. Mit der Einführung der Matura über die Berufsbildung eröffnen sich für Schülerinnen und Schüler neue Perspektiven“, betont Magdalena Amhof. Ab dem kommenden Schuljahr erhalten Lehrlinge in Südtirol erstmals die Möglichkeit, über einen Lehrvertrag einen zweijährigen, berufsbegleitenden Lehrgang zu besuchen, um sich auf die Maturaprüfung vorzubereiten, ohne dafür aus dem Berufsleben aussteigen zu müssen.  Dieses Pilotprojekt richtet sich an ausgewählte Berufsbilder wie beispielsweise Elektrotechniker/innen, Kommunikationstechniker/innen, Mechatroniker/innen, Maurer/innen, Zimmerer/innen, Mediengestalter/innen usw.  und wird an der Berufsschule für Handwerk und Industrie in Bozen angeboten.

Leave a comment

Il tuo indirizzo email non sarà pubblicato. I campi obbligatori sono contrassegnati *