Politica Ultime Notizie

Kultur und Geschichte vermitteln – Qualität fördern! Südtirol hat ein neues Museumsgesetz.

27 Marzo 2017

author:

Kultur und Geschichte vermitteln – Qualität fördern! Südtirol hat ein neues Museumsgesetz.

Südtiroler Volkspartei – Im Mai wird der Südtiroler Landtag das neue Museumsgesetz verabschieden. SVP-Landtagsabgeordnete Magdalena Amhof hat sich an der Ausarbeitung des Gesetzesentwurfes beteiligt. „Wir haben ein klares, kompaktes Gesetz geschrieben mit dem Südtirols Museumswesen in Zukunft gut aufgestellt ist“, sagt Amhof. Sie bedankt sich bei Landesrat Florian Mussner und seinem Team für die Einbindung und die vorbildhafte Zusammenarbeit.

Das neue Gesetz erfüllt die aktuellen Standards und definiert den Begriff Museum auf Grundlage des Internationalen Museumsrates (ICOM) eindeutig. Es unterscheidet klar zwischen landeseigenen Museen und privaten Museen, deren Sammlungen von öffentlichem Interesse sind. „Das war ein großes Anliegen aller Beteiligten, da das Gesetz ja die Förderung aller öffentlichen und privaten Museen regelt“, erklärt Amhof. Das Südtiroler Museumsgesetz ist in dieser Hinsicht einzigartig: Eine öffentliche Beitragsvergabe an private Museen gibt es nirgendwo sonst im mitteleuropäischen Raum.

Amhof verweist darauf, dass die Südtiroler Museen derzeit 14 Millionen Euro im Landeshaushalt binden. 40 Prozent davon sind durch Eigenmittel gedeckt. „Das ist eine beachtliche Summe, die vor allem mit Eintrittsgeldern erwirtschaftet wird.  Im vergangenen Jahr haben die neun Landesmuseen im ganzen Land 835.915 Besucher/innen gezählt. Sieben Prozent mehr als im Vorjahr“, betont Amhof. Das zeuge von musealer Qualität. Südtirol sei auf dem richtigen Weg, seine Kultur und Geschichte, seine Kunst, seine Natur usw. zu vermitteln. Amhof meint: „Das Gütesiegel-Modell, welches uns Österreich vorzeigt und welches im neuen Südtiroler Museumsgesetz als Möglichkeit der Qualitätsentwicklung angeführt ist, würde auch hierzulande ein erfolgreiches Qualitätsmanagement garantieren“. Dabei würden nur jene Museen das Gütesiegel erhalten, die die vorgeschriebenen Qualitätskriterien erfüllen. „Besuchende erkennen dann gleich, welche Institutionen eine gewisse Qualität erfüllen. Qualität könnte verstärkt in die Förderkriterien einfließen“, regt die Landtagsabgeordnete an.

Neben weiteren Neuerungen sieht das neue Museumsgesetz auch die Wiedereinführung des Museumsbeirates vor. Erfahrene Museumsfachleute sowie Expertinnen und Experten aus dem Kultur- und Bildungsbereich werden künftig in beratender Funktion agieren. Die Mitglieder des Beirates werden zusammen mit dem jeweiligen Mitglied der Landesregierung die museumspolitische Ausrichtung vorgeben. „Das ist optimal: Mit dem Museumsbeirat wird ein fachlich kompetentes Gremium geschaffen. Hier wird wertvolles Wissen gebündelt, Erfahrungen werden ausgetauscht, bei Bedarf werden externe Fachleute zu Rate gezogen“, meint Amhof.

Amhof sieht im neuen Museumsgesetz nicht nur ein notwendiges Regelwerk zur Erhaltung und Präsentation der Südtiroler Kulturgüter – das Gesetz wird auch dazu beitragen, das Bewusstsein der Bevölkerung für die Geschichte und Kultur unseres Landes zu schärfen.

Im Bild: Magdalena Amhof        

Leave a comment

Il tuo indirizzo email non sarà pubblicato. I campi obbligatori sono contrassegnati *