Esteri Ultime Notizie

Gütesiegel „Berufsorientierung plus“ an vierzehn Tiroler Schulen verliehen

21 Dicembre 2016

author:

Gütesiegel „Berufsorientierung plus“ an vierzehn Tiroler Schulen verliehen

„Für junge Menschen ist die richtige Berufswahl meist keine leichte Aufgabe, wenngleich eine der wichtigsten Entscheidungen für ihr künftiges Leben. Daher ist es wichtig, den Schülerinnen und Schülern beratend zur Seite zu stehen und ihnen das breite Angebot an Berufs- und Ausbildungswegen in unserem Land aufzuzeigen“, erklärt Bildungslandesrätin Beate Palfrader. Der Berufsorientierungsunterricht in der siebten und achten Schulstufe  stellt verschiedene Berufe sowie Berufsbilder vor und hilft den jungen Menschen ihre Stärken und Schwächen zu erkennen. Am Dienstag zeichnete LRin Palfrader vierzehn Tiroler Schulen für ihre besonders qualitätsvolle Berufsberatung mit dem Gütesiegel „Berufsorientierung plus“ aus.

Auszeichnung für vierzehn Schulen

Die Neuen Mittelschulen Alpbach, Langkampfen, Kundl, Rattenberg, Pians Vorderes Stanzertal, Wildschönau, Sillian, Kematen, Dr. Aloys Weißenbach Telfs, Brixlegg, Egger Lienz und Kufstein sowie die Sonderschulen Hans Henzinger Kufstein und Walter Thaler Telfs dürfen die Auszeichnung „Berufsorientierung plus“ für drei Jahre tragen. „Neben den Schülerinnen und Schülern profitiert auch die Tiroler Wirtschaft von den hochwertigen Berufsorientierungsangeboten“, ist sich LRin Palfrader sicher: „Denn wer seinen Wunschberuf ausübt, ist meist engagierter und erfolgreicher im späteren Berufsleben.“

Für die Schulen, die Berufsorientierung am effizientesten umgesetzt haben,  gab es zuzüglich zum Gütesiegel auch ein Preisgeld, das von der Tiroler Wirtschaftskammer und den Tiroler Sozialpartnern gestiftet wurde. So gab es 1.000 Euro Belohnung für die Neuen Mittelschulen Alpbach und Langkampfen sowie die Sonderschule Walter Thaler Telfs. 600 Euro Preisgeld gingen an die Neuen Mittelschulen Kundl, Rattenberg und Pians Vorderes Stanzertal. LRin Palfrader gratulierte allen Schulen und bedankte sich für das großartige Engagement.

Über das Gütesiegel „Berufsorientierung Plus“

Seit dem Schuljahr 2005/2006 wird zur Förderung der Berufsorientierung das Gütesiegel „Berufsorientierung plus“ an engagierte Neue Mittel- und Sonderschulen vergeben. Es handelt sich um ein gemeinsames Projekt des Landes Tirol, der Tiroler Wirtschaftskammer, der Tiroler Arbeiterkammer, der Tiroler Industriellenvereinigung, dem Landesschulrat und der Pädagogischen Hochschule Tirol. Schulen, die das Gütesiegel erhalten, unterstützen die Jugendlichen durch verschiedene Eignungs- bzw. Neigungstests, berufspraktische Schnuppertage in Betrieben und trainieren Bewerbungsgespräche sowie das Erstellen von Bewerbungsmappen.

Weitere Informationen zum Gütesiegel „Berufsorientierung plus“ finden Sie unter: http://www.berufs-orientierung.at/de/gtesiegel-berufsorientierung-plus.html

Im Bild: Bildungslandesrätin Beate Palfrader mit VertreterInnen der ausgezeichneten Schulen.

Leave a comment

Il tuo indirizzo email non sarà pubblicato. I campi obbligatori sono contrassegnati *