Cultura & Società Ultime Notizie

Bei der heurigen Trockenheit und des Fehlens von Schnee bis über 2000 Höhenmetern raten die Feuerwehren dringend vom Abbrennen von Feuerwerken ab

29 Dicembre 2016

author:

Bei der heurigen Trockenheit und des Fehlens von Schnee bis über 2000 Höhenmetern raten die Feuerwehren dringend vom Abbrennen von Feuerwerken ab

Die Südtiroler Feuerwehren weisen auf die große Waldbrandgefahr, die zur Zeit in Südtirol herrscht, hin. Das Abbrennen von Feuerwerken und das Anzünden von chinesischen Laternen ist ohne Genehmigung verboten und zudem heuer sehr gefährlich.

Grundsätzlich besteht in Südtirol ohenhin das Verbot des Abbrennens von Feuerwerken, sowie das Abschießen von Raketen (siehe Anhang C Punkt 2 Buchstabe c des Landesgesetztes vom 5. Dezember 2012 Nr.20). Es sind in diesem Gesetz auch Verwaltungsstrafen im Ausmaß von 300 bis 900 Euro vorgesehen.

Genehmigungen können vom zuständigen Bürgermeister auf schriftlichen und begründeten Antrag genehmigt werden. Möchte man also in der Silvesternacht Feuerwerkskörper abbrennen,  sich bei der zuständigen Gemeinde über die Genehmigung erkundigen.

Einige Bürgermeister/Innen haben heuer bereits jetzt für ihr Gebiet ein Verbot des Abbrennens von Feuerwerken erlassen!!

Zudem hat die Südtiroler Forstbehörde vor einigen Tagen eine erhöhte Waldbrandgefahr ausgerufen, dass bedeutet das jegliches Entzünden von Feuer im Wald aber auch in einer Nähe von 20 Meter ausnahmslos verboten ist!

Auf Grund dieser Ausgangslage raten die Südtiroler Feuerwehren dringend davor ab, trotzdem Feuerwerke abzubrennen, auch im bewohnten Gebiet ist die Vegetation durch den starken Wind der letzten Tage völlig ausgetrocknet und kann so leicht zu Bränden kommen. Genauso gefährlich stufen die Feuerwehren das Steigen lassen von den sogenannten chinesischen Laternen ein, denn auch diese können schnell einen Brand auslösen!

Der Landesverband der Freiwilligen Feuerwehren von Südtirol und die Berufsfeuerwehr Bozen wünschen auch ohne Feuerwerke und chinesische Laternen einen guten “Rutsch” und viel Erfolg im neuen Jahr.

(EH)

Leave a comment

Il tuo indirizzo email non sarà pubblicato. I campi obbligatori sono contrassegnati *