Politica Ultime Notizie

Neue Plakatserie zur Flugplatz-Volksbefragung

17 Maggio 2016

author:

Neue Plakatserie zur Flugplatz-Volksbefragung

9 Jahre Süd-Tiroler Freiheit – BILANZPRESSEKONFERENZ
Halbzeitbilanz im Landtag – Neue Plakatserie zur Flugplatz-Volksbefragung
Wieder starkes Mitgliederplus – Ortssprecher in jeder 2 Gemeinde Süd-Tirols

Anlässlich ihres 9jährigen Bestehens zog die Süd-Tiroler Freiheit heute eine positive Halbzeitbilanz ihrer Arbeit im Süd-Tiroler Landtag. Gleichzeitig wurde auch eine neue Plakatserie für die Flughafen-Volksbefragung am 12. Juni präsentiert. Laut der Süd-Tiroler Freiheit wird der Flughafen auch nach einem Ausbau dem Steuerzahler auf der Tasche liegen und unnötige Umweltbelastungen mit sich bringen.

Flugplatz-Plakate
Als Ausdruck der anhaltenden Steuergeldverschwendung und Umweltbelastung, für die der Flughafen steht, hat die Süd-Tiroler Freiheit drei prägnante Plakate entwickelt. Das landesweite Hauptplakat zeigt einen brennenden Papierflieger aus einem 500-Euro-Schein, welcher sich im Sturzflug befindet. Das Motiv verdeutlicht bildhaft, dass mit diesem Flughafen weiterhin Steuergeld unnötig verbrannt und versenkt wird!
Daneben hat die Bewegung zwei weitere Plakatmotive herausgearbeitet. Eines bezieht sich auf die stark belasteten Gebiete Unterland und Großraum Bozen. Die Botschaft lautet: „Nicht noch mehr Schmutz und Lärm.“ Das zweite Plakat wird in den Gemeinden rund um die Bezirkskrankenhäuser angebracht. Mit dem Spruch „Krankenhaus statt Flugplatz“ soll verdeutlicht werden, dass die knappen öffentlichen Mittel in vielen anderen Bereichen, wie in den Bezirkskrankenhäusern, besser verwendet werden könnten. Insgesamt werden rund 1250 Plakate in den kommenden 4 Wochen in den 116 Gemeinden plakatiert. – Weiterlesen: http://wp.me/p5PW4T-cu1

Politischer Jahresbericht der Süd-Tiroler Freiheit
Das vergangene Jahr war durch viele Initiativen der Süd-Tiroler Freiheit geprägt, die dazu beigetragen haben, dass volkstumspolitische Themen immer größere Bedeutung in der Bevölkerung erlangen. Der große Zuspruch zum Unabhängigkeitstag in Bruneck gibt davon beredete Kunde und zeigt auf, dass sich immer mehr Menschen eine Loslösung von Italien wünschen. Seit Jahren versucht die SVP den Süd-Tirolern einzureden, dass es die Selbstbestimmung nicht braucht, weil es in Europa angeblich keine Grenzen mehr gibt. Diese Lügengeschichte ist nun nicht mehr aufrechtzuerhalten, da die Migrationskrise die Realität eiskalt aufzeigt. Der Brenner ist nach wie vor eine Grenze, die dazu führt, dass Süd-Tirol im wahrsten Sinn des Wortes auf der falschen Seite des Zauns steht. Weiterlesen: http://wp.me/p5PW4T-cuq

Halbzeitbilanz im Landtag
Die Süd-Tiroler Freiheit zieht eine positive Bilanz für die erste Hälfte der Legislaturperiode im Süd-Tiroler Landtag. Bei den Landtagswahlen 2013 konnte die Bewegung ihre Mandate von zwei auf drei Abgeordnete erhöhen und damit auch die Arbeit im Landtag stark ausbauen. Die Abgeordneten der Süd-Tiroler Freiheit zählen in punkto Anwesenheit, Redebeiträge und Initiativen zu den fleißigsten Abgeordneten im Süd-Tiroler Landtag und erfüllen damit eine wichtige Kontroll- und Initiativfunktion. Weiterlesen: http://wp.me/p5PW4T-cus

Mitglieder-Statistik
Eine positive Bilanz kann die Süd-Tiroler Freiheit in ihrer Mitglieder-Statistik verzeichnen. Insgesamt zählt die Bewegung 3.930 Mitglieder, dies entspricht einem Plus von 177 Anhängern. Das Durchschnittsalter liegt bei etwas weniger als 40 Jahre, wobei 42% der Mitglieder unter 30 Jahre sind. Weiterlesen: http://wp.me/p5PW4T-cum

Leave a comment

Il tuo indirizzo email non sarà pubblicato. I campi obbligatori sono contrassegnati *