Politica Ultime Notizie

Haltestelle für neue „Frecciargento“- Hochgeschwindigkeitszüge in Auer

1 Febbraio 2016

author:

Haltestelle für neue „Frecciargento“- Hochgeschwindigkeitszüge in Auer

Südtiroler Volkspartei – Mit dem Einsatz zweier neuer „Frecciargento“- Hochgeschwindigkeitszüge wird ein achtstündiger Rombesuch für viele Südtiroler zu einer verlockenden Ausflugsalternative. Der Unterlandler Landtagsabgeordnete Oswald Schiefer fordert deshalb die Landesregierung dazu auf, sich für eine Haltestelle in Auer einzusetzen und folglich einen angemessenen Autobusdienst vorzusehen, welcher den Benutzern der genannten Züge eine schnelle Verbindung mit den Gemeinden des Unterlandes und des Überetsches ermöglicht. Der entsprechende Beschlussantrag wird in der laufenden Landtagssitzung behandelt werden.

Mit zwei weiteren Hochgeschwindigkeitszügen „Frecciargento“ hat das Transportministerium die Zugverbindung Rom Bozen seit dem 13. Dezember 2015 ausgebaut,  wobei ein Zug am frühen Morgen (um 5.11 Uhr) von Bozen Richtung Rom und ein zweiter am Abend (um 18.40 Uhr) von Rom nach Bozen fährt.

Diese Hochgeschwindigkeitszüge halten zur Zeit nur in Rovereto und Trient, was für die Erreichbarkeit des Unterlandes, des Überetsches sowie des Fleims- und Fassatales mittels Schnellzügen – angesichts der geographischen Lage – von Nachteil ist. „Aus diesem Grund ist es in dieser Phase des Ausbaus wichtig, sich dafür einzusetzen, dass die beiden Schnellzüge auch im Bahnhof Auer halten,“ betont Landtagsabgeordneter Oswald Schiefer und weist darauf hin, dass der Trienter Landtag erst kürzlich den selben Beschlussantrag mit großer Mehrheit genehmigt hat.

Die Einrichtung einer Haltestelle in Auer wäre sowohl in touristischer Hinsicht, als auch für die ansässige Bevölkerung sehr wichtig. „Touristen, Studenten und alle in der Umgebung wohnenden Bürgerinnen und Bürger könnten sich über eine attraktive Verbindungsmöglichkeit freuen. Zudem stünden den Fahrgästen im Bahnhofsbereich von Auer genügend Parkmöglichkeiten  zur Verfügung“, stellt Schiefer fest. Erbemerkt, dass die Errichtung der Haltestelle, jedoch auch einen entsprechenden Ausbau der Busverbindungen erfordere, um die Mobilität im Unterland und im Überetsch insgesamt zu verbessern. Auch diese Forderung ist im Beschlussantrag des Unterlandler Mandatars enthalten, der vom SVP-Fraktionsvorsitzenden Dieter Steger mitunterzeichnet ist.

Im Bild: Landtagsabgeordneter Oswald Schiefer

 

Leave a comment

Il tuo indirizzo email non sarà pubblicato. I campi obbligatori sono contrassegnati *