Cultura & Società Ultime Notizie

Die gute Nachricht “Es lebe die Freiheit”

26 Dicembre 2015

author:

Die gute Nachricht “Es lebe die Freiheit”

Gerade in politisch turbulenten Zeiten, in denen manche Mitbürger wider besseren Wissens, blutiger Kriege und Gräueltaten ganz unverhohlen nach “starken Führern” lechzen, ist es unverzichtbar, dass alle Menschen egal welcher politischer Orientierung sich auf den Wert der Demokratie besinnen. Dazu braucht es auch Denkanstöße, welche die Bürger zur Reflexion anregen. Einen wichtigen Beitrag leisten in dieser Sache der Schützenbezirk Bozen und der Südtiroler Heimatbund. Beide Organisationen mahnen die Anbringung einer Gedenktafel für die Mitglieder der Widerstandsgruppe “Weiße Rose” am Geschwister-Scholl-Platz in Bozen an. Hans und Sophie Scholl sowie Christoph Probst haben aus Überzeugung gegen das verbrecherische Nazi-Regime gekämpft und sind deshalb hingerichtet worden. Sie sind als Kämpfer für Humanismus und gegen unmenschliche Tyrannei wichtige Symbolfiguren für die Demokratie. Gerade aus diesem Grund ist die Initiative des Schützenbezirkes Bozen und des Heimatbundes ein ermutigendes Zeichen. “Es lebe die Freiheit.”, sagte Hans Scholl vor seiner Hinrichtung. Diese Worte sollen uns Auftrag sein. Kommt gut durch die Feiertage.

Andreas Varesco

 

 

 

 

Leave a comment

Il tuo indirizzo email non sarà pubblicato. I campi obbligatori sono contrassegnati *