Politica Ultime Notizie

Sigmar Stocker, „Videokameras in Meran: Aufgrund unkontrollierter Masseneinwanderung ist mehr Videoüberwachung ein notwendiges Übel!“

10 Settembre 2015

author:

Sigmar Stocker, „Videokameras in Meran: Aufgrund unkontrollierter Masseneinwanderung ist mehr Videoüberwachung ein notwendiges Übel!“

Grüner Bürgermeister Rösch in Realpolitik angekommen – Jetzige Zuwanderung verschärft Lage

 Der Freiheitliche Landtagsabgeordnete Sigmar Stocker begrüßt in einer Pressemitteilung die Aufstockung der Überwachungskameras in Meran. Stocker bezeichnet sie als ein „notwendiges Übel“, das aufgrund der „unkontrollierten Masseneinwanderung“ nötig sei und gratuliert dem grünen Meraner Bürgermeister Paul Rösch, in der „Realpolitik“ angekommen zu sein.

„Die Maßnahme zur Aufstockung der Videokameras auf insgesamt 90 Stück wurde von Röschs Vorgänger beschlossen und Bürgermeister Rösch befürwortet sie, obwohl er im Wahlkampf das Thema Sicherheit stets als ‚aufgebauscht‘ bezeichnete und uns Freiheitlichen vorwarf, damit Ängste zu schüren. Rösch scheint aber durch seine Regierungsverantwortung von grünen Ansichten ab- und in der Realpolitik angekommen zu sein“, schreibt Stocker.

„Wir alle erinnern uns an den brutalen Gewaltakt in Meran im vergangenen September, der eines deutlich machte: Südtirols Städte sind bei Nacht ein gefährliches Pflaster geworden. Dass dies nicht zuletzt auch mit der Masseneinwanderung der vergangenen Jahre und dem gestiegenen Ausländeranteil in Südtirols Städten zu tun hat, kann niemand abstreiten. Die vermehrte Videoüberwachung in Südtirols Städten und auch Dörfern ist also etwas, auf das sich unsere Bürger einstellen müssen. Sie ist aufgrund der gestiegenen Kriminalität zu begrüßen, auch wenn damit leider ein Stück Freiheit verloren geht. Und durch die derzeitige unkontrollierte Massenzuwanderung wird sich die Sicherheitslage weiter verschlechtern“, schließt Stocker.

 

Leave a comment

Il tuo indirizzo email non sarà pubblicato. I campi obbligatori sono contrassegnati *