Italia Ultime Notizie

Pier Carlo Padoan „Keine Einsparungen mehr sondern „ Flexibilität bei der Sparpolitik“

2 Giugno 2014

Pier Carlo Padoan „Keine Einsparungen mehr sondern „ Flexibilität bei der Sparpolitik“

Einen Monat vor dem Beginn des Halbjahrs der italienischen EU-Präsidentschaft fordert der italienische Wirtschaftsminister Pier Carlo Padoan von Brüssel mehr Flexibilität bei der Sparpolitik, so stol.it. Padoan gab zu verstehen, dass Italien von Brüssel die Forderung nach weiteren Einsparungen nicht annehmen wird.
„Ich hoffe, dass die EU unsere Bemühungen berücksichtigt. Eine Regierung, die sich für Reformen engagiert, sollte anders berücksichtigt werden, weil die positiven Auswirkungen dieses Weges nicht sofort spürbar sind“, so  Padoan.
„Die Regeln des Stabilitätspakts müssen nicht unbedingt geändert, sondern auf effizientere Weise interpretiert werden“, mahnte der Minister.
Erbeklagte ebenfalls, dass sich die EU in den vergangenen Jahren zu viel um Sparpolitik und zu wenig um Wachstum und Entwicklung gekümmert hat. „Zu Beginn der Krise dachte man, man könnte alles mit Einsparungen lösen. Danach hat man endlich begriffen, dass die Krise eine Finanzkrise ist und man hat die Banken gerettet. Jetzt fehlt nur noch ein Punkt. Die Diskussion über Wachstum und Arbeit muss Priorität haben“, erklärte Padoan.

Diese Ansicht teilt auch Premier Matteo Renzi. Bevor man in Brüssel über neue Schlüsselpositionen streitet, muss man sich über die künftige Agenda einigen. „Mich interessieren mehr die Arbeitsplätze, als die Machtpositionen“, dass versicherte der seit Februar amtierende Premier,  so Tageszeitung „La Stampa“.

Leave a comment

Il tuo indirizzo email non sarà pubblicato. I campi obbligatori sono contrassegnati *