Politica Ultime Notizie

„UND ALLE HABEN SIE GESCHWIEGEN“

5 Marzo 2014

„UND ALLE HABEN SIE GESCHWIEGEN“

Die Politiker, die in den Genuss der millionenschweren Vorschüsse gekommen sind, wussten bereits schon im September 2013 über die Höhe der Beträge Bescheid, so Tageszeitung online.

Ob es nun Sabina Kasslatter Mur, Pius Leitner, Eva Klotz, Riccardo Dello Sbarba oder Andreas Pöder ist.  Die frischgebackenen Renten- und/oder Vorschussmillionäre bzw. Fast-Millionäre behaupteten bislang hartnäckig, dass sie über die Höhe der ausbezahlten Beträge überrascht gewesen sind.
Sie ließen die Bevölkerung im Glauben, sie wären eines schönen Tages in die Bank gegangen und wären dann, als sie die Gutschrift auf dem Konto sahen, fast umgefallen. So ganz nach dem Motto: Hilfe, ich bin in der Bank, holt mich hier raus!
Der Politikerrenten-Skandal, der in Südtirol eine noch nie dagewesene Welle der Empörung, ja des Zorns ausgelöst hat, wird nun um eine hochbrisante Facette reicher: Die Politiker, ob junge oder alte, die in den Genuss der unverschämt hohen Vorschusszahlungen gelangt sind, wussten bereits seit Monaten über die Höhe der Beträge Bescheid.
Ex-Regionalratspräsidentin Rosa Thaler bestätigt gegenüber den Medien, dass sie die Leibrenten-Empfänger bereits „im September 2013 über die Höhe der Beträge informiert“ hat. „Ich verstehe daher auch nicht, warum einige KollegInnen behaupten, sie hätten über die Höhe der Beträge nicht Bescheid gewusst“, so Thaler. Die anderen Begünstigten haben sich, so Thaler, „ungefähr ausrechnen können, was sie bekommen”.
Die Renten-Millionäre waren mindestens einen Monat, wenn nicht gar sechs bis acht Wochen vor den Landtagswahlen 2013 über die Höhe der Beträge informiert.
A
ls der Skandal dann platzte, lag das Geld bereits schon seit Wochen auf ihren Konten. Die Vorschüsse an alle Berechtigten von Pius Leitner über Andreas Pöder, Martha Stocker bis hin zu Riccardo Dello Sbarba oder Ulli Mair wurden immer laut Rosa Thaler bereits Ende November/Anfang Dezember 2013 sogar überwiesen. Und alle haben geschwiegen….

One Comment
  1. Hanne

    es ist ohnehin alles hochgradig unmoralisch und ein Hohn der gesamten Südtiroler Bevölkerung gegenüber, daher darf unser Protest nicht eher ruhen bis diese Gelder zurückgehen und maßvolle Renten beschlossen werden!

Leave a comment

Il tuo indirizzo email non sarà pubblicato. I campi obbligatori sono contrassegnati *