Cronaca

Terroranschlag erschüttert Russland

29 Dicembre 2013

Terroranschlag erschüttert Russland

TerroranschlagEin Terroranschlag erschüttert Presseberichte nach Russland rund eineinhalb Monate vor Beginn der Olympischen Winterspiele: Bei der Explosion eines Sprengsatzes im Bahnhof der südrussischen Stadt Wolgograd sind mindestens 14 Menschen ums Leben gekommen. 

 

Ersten Erkenntnissen zufolge handelt es sich um einen terroristischen Anschlag einer Selbstmordattentäterin, sagte der Sprecher der Ermittlungsbehörde, Wladimir Markin, der Agentur Interfax.

Die Bombe ist vermutlich am Eingang des Bahnhofs detoniert. Schätzungsweise 50 weitere Menschen sind dabei schwer verletzt worden. Zahlreiche Krankenwagen rasten zu dem Bahnhof in Wolgograd, dem früheren Stalingrad.

Das Gebäude wurde evakuiert, teilte das Zivilschutzministerium mit. Augenzeugen berichteten von deutlichen Schäden. Überall liege zersplittertes Fensterglas, zudem hat die Feuerwehr einen kleinen Brand löschen müssen.

Der tschetschenische Islamistenführer Doku Umarow hatte zu Anschlägen aufgerufen, um die Spiele zu stören. Der Kreml verspricht aber sichere Wettkämpfe.

 

 

Leave a comment

Il tuo indirizzo email non sarà pubblicato. I campi obbligatori sono contrassegnati *