Cultura e società

Wahnsinns-Aktion gegen Kreml – Künstler nagelte seine Hoden am Roten Platz fest

10 Novembre 2013

Wahnsinns-Aktion gegen Kreml – Künstler nagelte seine Hoden am Roten Platz fest

Medienberichte nach ist der junge Künstler Pjotr Pawlenski für seine Protestaktionen bekannt. Zuletzt hat er sich aus Solidarität zu Pussy Riot den Mund zugenäht.

Der nackte 29-Jährige hat damit gegen Gleichgültigkeit, gegen die Apathie der Zivilgesellschaft und gegen korrupte Polizisten demonstriert. Er hat seine Hoden mit einem riesigen Nagel am Moskauer Kopfsteinpflaster fixiert und die Aktion mitfilmen lassen. Der Anlass war der “Tag der Polizei” am Sonntag.
Es entsteht eine “Armee teilnahmsloser Idole, die geduldig auf ihr Schicksal wartet”, warnte Pawlenski. Beamte befreiten ihn, nahmen ihn fest und brachten ihn in eine Klinik.
Der Künstler ist für spektakuläre Auftritte bekannt. So wickelte er sich etwa in St. Petersburg nackt in Stacheldraht ein, um gegen Repressionen zu protestieren, oder nähte sich zur Unterstützung der kremlkritischen Punkband Pussy Riot den Mund zu.

 

 

 

Leave a comment

Il tuo indirizzo email non sarà pubblicato. I campi obbligatori sono contrassegnati *