Cronaca

Situation in Ägypten eskaliert1 min read

6 Luglio 2013 < 1 min read

author:

Situation in Ägypten eskaliert1 min read

Reading Time: < 1 minute egitt
Nach der Entmachtung des Präsidenten Mohammed Mursi sind Presseberichte nach in der Nacht auf Samstag in Ägypten mindestens 30 Menschen umgekommen. Rund 1.100 sollen schwere Verletzungen erlitten haben. Das Gesundheitsministerium in Kairo zeigt sich ziemlich allarmiert. 

Wie die internationale Berichterstattung mitteilt, soll es nicht nur in der Hauptstadt, sondern auch in Alexandria, Suez und Al-Arish zu heftigen Zusammenstössen gekommen sein. Unzählige Anhänger der islamistischen „Muslimbrüderschaft“ waren bereits schon am Freitag gegen Mursis Absetzung auf die Strasse gegangen.

Dass es zu Mursis Absetzung kommen mußte, ist darauf zurück zuführen, da dieser den Aufruf der Armee nicht folgen wollte. Nun ist der Präsident des Verfassungsgerichts, Adli Mansour vorläufiger Chef Ägyptens.